Kuhschule auf dem Stockengut
 

von Anne Wiltafsky       geb. 1975 / I Staatsexamen in Philosophie, Kunst und Sozialwissenschaften LA. Sek I u. II

Ausbildung von Reit- und Zugrindern

 

 

Kontakt:

Anne Wiltafsky
Austrasse 21
CH-8134 Adliswil
Tel: 079 83 44 777
Angebote:
 
Rinder reiten
Gemütlicher, geführter Ausritt auf einem der ausgebildeten Reitrinder.
Dauer ca. 30 Minuten
Termin nach Absprache
Preis: a.A.

 

 
Rinderspaziergang
Ein junges Rind putzen und mit ihm spazieren gehen.
Dauer ca. 30 Minuten
Termin nach Absprache
Preis: a.A.
 
Trainingsstunde
Am täglichen Training verschiedener Tiere teilnehmen und lernen, wie man Rinder ausbildet.
Dauer ca. 40 Minuten
Termin nach Absprache
Preis: a.A.

 


Jungrind für einen Monat
Ein Angebot für Kuhfans.
Sie können ein Jungrind oder ein Gespann bei seinem täglichen Training begleiten und lernen es zu trainieren.
Jeden Tag: Üben, bürsten, spazieren führen, spielen.
Mindestalter: 12 Jahre
Preis: 250 CHF pro Person
(Die Teilnehmerzahl ist auf
4 Personen begrenzt)
 
Ausserdem
Es gibt die Möglichkeit Vorträge und live Präsentationen zu buchen sowie individuelle Angebote für Gruppen, Schulklassen und Seminare.

Ausbildung der Tiere

 
Die Kuhschule widmet sich in erster Linie der Ausbildung  von Zug- und Arbeitsrindern. Hier lernen junge Rinder und Ochsen im Gespann zu laufen, einen Wagen zu ziehen und Lasten zu schleppen.
 
Aber auch: kleine Kunststücke, Hindernisspringen und geritten zu werden.  Die Tiere werden täglich trainiert und sind alle sehr verschmust und anhänglich.
 
Momentan werden 12 Tiere ausgebildet.
8 davon sind Schlachttiere.  Für sie ist die Ausbildung  zum Zugrind gleichbedeutend mit der Chance zur Weitervermittlung.
Falls Sie Interesse an einem der Tiere haben, melden Sie sich!
Erhalt und Weitergabe
von Wissen
 
Allein in Deutschland gab es einmal über 2,5 Mio. Arbeitsrinder. Heute findet man nur noch bei Liebhabern, oder in Freilichtmuseen vereinzelte Gespanne. Völlig in Vergessenheit geraten ist das Wissen um die Ausbildung der Tiere, um ihre Vielseitigkeit und Intelligenz.

Es ist Anliegen der Kuhschule, für die Talente und den Charme der Rinder zu werben.

 
Es können Bildvorträge oder live Präsentationen gebucht werden.
Für Gruppen, Schulklassen und Seminare können individuelle Angebote mit theoretischem und praktischem Teil erstellt werden.
Einzelpersonen können an Trainingsstunden teilnehmen und selbst ein Tier trainieren.  Welche Freude es macht mit Rindern zu arbeiten, merkt nur wer es ausprobiert!
Vernetzung, Austausch, Weiterbildung
 
Neben der Archivierung, Dokumentation und Weitergabe von Wissen, bildet der Austausch mit anderen Rinderausbildern, Bullockies und Ochsenfahrern einen festen Bestandteil der täglichen Arbeit der Kuhschule.
Es wird viel gemailt und gereist in Sachen Kuhausbildung!
 
 Zentrale Kontakte:
 
-Arbeitsgruppe              
 Rinderanspannung  (D)
-Ecomuseé d´Alsace  (F)
-Tillers international (USA)
-Midwest ox drover association (USA)
-International riding steer
 association (USA)

zurück   weiter